Wie jede Werbe- oder MarketingmaĂźnahme, ist auch Google AdWords keine Fahrt ins Blaue. Im Gegenteil: Wer langfristig mit seinen Online-Kampagnen Erfolg haben will, sollte sich eine passende AdWords Strategie zurecht legen. Wir verraten Ihnen, worauf es ankommt und wie Sie das meiste aus Ihrer Online-Strategie herausholen.

Realistisches Ziel/Erwartungen

Eine Milliarde Umsatz, 100.000 Neukunden pro Monat, Steigerung der Telefonverkäufe um 1000%: Was nach schönen Zielen klingt, hat fĂĽr die meisten Unternehmen jedoch einen gewaltigen Haken – Diese Ziele sind schlichtweg unrealistisch. Dies erzeugt nicht nur Frust in Ihrem Unternehmen, sondern auch einen Nachteil fĂĽr Ihre Strategie: So lassen sich die Fortschritte Ihres Unternehmens zur Erreichung dieser Ziele deutlich schwieriger nachvollziehen.

Deshalb empfiehlt es sich, individuell angepasste, realistische Ziele zu formulieren. Diese Ziele dĂĽrfen durchaus fordernd sein – verwechseln Sie allerdings fordernd nicht mit unrealistisch. So können Sie die Fortschritte in einem realistischen Bezug betrachten und messen.

Analytics

Was man nicht messen kann, kann man nicht lenken: Das wusste schon Peter Drucker vor über 50 Jahren und auch bis heute hat sich daran nichts geändert. Bei einer guten Strategie sollten Sie daher alles im Blick haben, um gegebenenfalls die Segel neu zu setzen, wenn sich der Google-Wind ändert.

Um Ihre Fortschritte und die Performance Ihrer AdWords Kampagnen messen zu können, benötigen Sie Google Analytics. Was fürchterlich kompliziert klingt und die meisten Unternehmer zurückschrecken lässt, ist ein benutzerfreundliches Programm von Google. Keine Spur von Mathematik und schwierigen Formeln. Das meiste, was Sie über Ihre AdWords Kampagne wissen möchten, finden Sie praktischerweise direkt auf der Hauptseite.

Trends aus Branche und Technologie

Gut gesetzte Ziele und die Messung des Fortschritts sind die Basis einer soliden Online-Marketing Strategie. Doch was macht aus einer soliden Strategie eine gute Strategie? Die Antwort ist das berühmte gewisse Extra. Hinter dieser zugegebenermaßen ein wenig abgedroschenen Formulierung verbirgt sich ein wahrer Kern. Denn alle gut überlegten Aktivitäten, die Sie nun zusätzlich ins Marketing-Spiel bringen, machen aus Ihrer Strategie eine gute Strategie.

Das könnten etwa neue Trends aus der Branche sein. Diese sollten Sie stets im Auge haben, um mit dem Zahn der Zeit zu gehen und Ihren Kunden einen modernen, zeitgemäßen Auftritt zu liefern. Weiters empfiehlt es sich, Trends aus der Technologie gegenüber offen zu sein. Neue Marketingkanäle, neue Trackingmethoden, neue Social Media Kanäle: Dies alles kann Ihre Strategie zur einer wirklich guten Strategie führen.

Bringen Sie Ihre Online-Marketing-Strategie auf das nächste Level

Kurz um sollten Sie für die Aufsetzung Ihrer Online-Marketing-Strategie über realistische Ziele nachdenken und solche formulieren. Im zweiten Schritt ist das Messen der Performance Ihrer Kampagnen unumgänglich. Haben Sie mit diesen beiden Schritten eine solide Basis geschaffen, können Sie sich an Erweiterungen durch Branchentrends und neue Marketingkanäle heranwagen. So steht Ihrer perfekten Online-Marketing-Strategie nichts mehr im Weg.