Erfahre in 5 Schritten, wie du passende Keywords für deine Google Ads Kampagne findest.

Relevante Keywords sind das A&O einer erfolgreichen Kampagne auf Google. Mit diesen Schlagwörtern kannst du beeinflussen, ob eine Anzeige dem richtigen Kunden angezeigt wird. Die folgenden Schritte zeigen dir wie du passende Keywords für Google Ads findest!

Bevor du mit der Aufsetzung einer Kampagne in Google Ads startest, benötigst du erst einmal eine Liste an Keywords. Dabei handelt es sich um bestimmte Wörter bzw. Wortgruppen, bei denen deine Anzeige in Google erscheinen soll. Hast du die sinnvollsten Keywords zu deinem Angebot gefunden, kannst du diese schließlich in Google Ads einbuchen.

Grundsätzlich gilt: Je passender ein Keyword mit der Suchanfrage eines potenziellen Kunden übereinstimmt, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass der User auf die Anzeige klickt. Im Optimalfall findet schließlich sogar eine Conversion (=Anfrage) statt. Mit den folgenden Tipps findest auch du die richtigen Keywords für deine Kampagne.

Lese hier was der Unterschied zwischen Suchanfragen und Keywords ist.

1. Keywords für Google Ads notieren

In erster Linie ist es wichtig, dein Produkt oder deine Dienstleistung bestmöglich zu beschreiben. Und wer kennt dein Angebot am besten, wenn nicht du selbst? Erstelle dazu eine Liste, in der du alle wichtigen Schlagwörter rund um dein Produkt oder deine Dienstleistung aufschreibst. Notiere alle relevanten Merkmale deines Angebots.

Wenn du bspw. handgefertigte Taschen aus Baumwolle verkaufst, notiere die Keywords „handgefertigte Taschen“, „Taschen aus Baumwolle“ oder „einzigartige Taschen“. Denke auch über mögliche Synonyme nach, die dein Produkt beschreiben, bspw. „handgemachte Beutel“.

2. Perspektive wechseln

Im nächsten Schritt ist es an der Zeit, das Ganze aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Versetze dich in deinen potenziellen Kunden. Stelle dir vor du bist jemand, der an deinem Produkt oder deiner Dienstleistung interessiert ist. Wie würdest du danach in Google suchen? Welchen Suchbegriff würdest du eingeben, um genau dein Produkt oder deine Dienstleistung zu finden?

3. Spiele den Google Ads Keywords Detektiv

Unabhängig von der Branche, in der du dich bewegst, wird früher oder später immer ein Wettbewerb bestehen. Daher kann es hilfreich sein, sich die Konkurrenz genauer unter die Lupe zu nehmen. Ermittle welche Keywords andere Firmen mit ähnlichem Angebot für deine Produkte oder Dienstleistungen verwenden. Treffen diese Beschreibungen auch auf dein Unternehmen zu?

4. Ist mein Keyword relevant?

Nachdem du deine Liste an möglichen Keywords erstellt hast, ist es an der Zeit diese nach Relevanz zu filtern. Viele Keywords zu haben, ist zwar schön und gut, aber nicht alle führen zwangsläufig zum Erfolg. Vielmehr ist die Relevanz der einzelnen Keywords ausschlaggebend.

Stell dir folgende Fragen, um die Relevanz deiner Keywords für Google Ads festzustellen:

  • Hat mein Keyword Suchvolumen? Wird nach diesem Wort bzw. dieser Wortgruppe überhaupt gesucht?
  • Spricht das Keyword tatsächlich meine Zielgruppe an?
  • Enthält mein Keyword eine Kaufabsicht oder ist es eher Recherche lastig? Ein Keyword das eine Kaufabsicht enthält ist in der Regel zielführender. In diesem Artikel findest du mehr dazu.

5. Keyword-Planer von Google Ads

Nutze das hauseigene Tool von Google – den Keyword-Planer. Diesen findest du in deinem Google Ads Konto im Reiter „Tools und Einstellungen“ unter „Planung“. Im Keyword-Planer kannst du neue Wörter oder Wortgruppen entdecken, die zu deinem Produkt oder deiner Dienstleistung passen. Du kannst sogar das Suchvolumen eines Keywords abrufen. Gib dazu einfach einen Begriff mit engem Bezug zu deinem Angebot ein.

Mit den oben genannten Tipps bist du nun am besten Weg, um die effektivsten Keywords für Google Ads zu finden.

Referenz:
https://support.google.com/google-ads/answer/6167110?hl=en

https://support.google.com/google-ads/answer/2453981?hl=de
https://support.google.com/google-ads/answer/6337820