Google AdWords Branding Kampagne: Brauche ich das?

„Wieso sollte ich meinen Firmennamen als Google Keyword buchen? Wenn man mich auf Google sucht, findet man mich doch ohnehin“ – Das ist ein weitverbreiteter Gedanke, den viele Menschen gegen eine Branding Kampagne hegen. Und trotzdem: Dieser Gedanke ist schlichtweg nicht zu Ende gedacht. Warum? Nun, nehmen Sie sich drei Minuten Zeit und lassen Sie es uns kurz erklären.

Was ist Branding?

Das Prinzip hinter Branding ist einfach: Bei einer Branding Kampagne werden Google AdWords Anzeigen auf den eigenen Firmen- bzw. Markennamen gebucht, die potentielle Kunden zu einer bestimmten Landingpage führen. Sucht also jemand über den Suchmaschinenplatzhirsch Google nach dem jeweiligen Namen, wird die erstellte Anzeige unter den ersten Plätzen der Suchresultate angezeigt.

Damit setzen Sie sich direkt ins Blickfeld Ihrer Kunden – schließlich gilt auf Google das Gesetz der ersten drei.

Mehr Klicks durch Branding

Während die organischen Klicks völlig dem Kannibalismus des Internets überlassen sind, zeichnet sich eine Branding Kampagne durch gesteigerte und effektivere Klicks aus. Das liegt vor allem an der erhöhten visuellen Aufmerksamkeit, die potentielle Kunden Ihren Brand-Anzeigen schenken. Im Schnitt generieren sie etwa 50 Prozent mehr Aufmerksamkeit als organische Suchresultate.

Man muss nun kein großer Rechenkünstler sein, um zu erkennen, dass organische Klicks plus bezahlte Klicks zusammen in jedem Fall ein Mehr an Klicks bedeuten.

Das Beste: Dieses Mehr an Klicks kommt – verglichen mit anderen Anzeigen – zu einem unglaublich günstigen Preis für Sie und zahlt sich damit in jedem Fall aus. Für die attraktiven Preise sind im Wesentlichen zwei Dinge ausschlaggebend: einerseits der gute Qualitätsfaktor der Brand-Anzeigen, da Ihre Landingpages die maximale Relevanz für Ihre gebuchten Brand-Keywörter aufweisen, andererseits die starke Conversion-Rate einer Branding Kampagne.

Drei Gründe für Branding

Kurz und knackig bedeutet eine Branding Kampagne also

  • Kontrolle über die Landingpage
  • mehr Klicks
  • günstiger Preis

Als positiven Nebeneffekt nehmen Sie mit Ihrer Google AdWords Branding Kampagne zusätzlich der Konkurrenz den Wind aus den Segeln. Für Mitbewerber wird es so nämlich nicht nur teurer, auf Ihren Brandnamen zu bieten – es wird auch wesentlich ineffizienter. Immerhin senken Brand-Anzeigen die Klickrate auf fremde Anzeigen um ein Vielfaches, wie etwa die EYEVIDO-Studie belegt.

Worauf warten Sie also noch? Setzen Sie jetzt die Branding-Segel und ziehen Sie der Konkurrenz davon!

Quellen:
https://adwords.googleblog.com/2011/08/studies-show-search-ads-drive-89.html
https://research.googleblog.com/2012/03/impact-of-organic-ranking-on-ad-click.html
http://www.blog.embis.de/adwords-brand-anzeigen-studie/