Verbessern Sie Ihr Google Ads Konto, indem Sie Ihre Keywords – sowohl positiv als auch negativ – mit verschiedenen Keyword Optionen einbuchen. Schaffen Sie sich hier einen besseren √úberblick √ľber den Dschungel der Keyword Optionen von Google.

In Google Ads gibt es f√ľnf verschiedene Optionen, wie Sie Keywords einbuchen k√∂nnen:

  • Weitgehend passend (Broad Match, BM)
  • Modifizierer f√ľr weitgehend passende Keywords (Broad Match Modifier, BMM)
  • Passende Wortgruppe (Phrase Match)
  • Genau passend (Exact Match)
  • Auszuschlie√üende Keywords (Negative Keywords)

1. Broad Match Keyword (BM)

Der Broad Match oder weitgehend passend ist die von Google standardmäßig eingestellte Keyword-Option. Bei dieser Einstellung wird Ihre Anzeige auch ausgeliefert, wenn Suchanfragen Rechtschreibfehler, Synonyme oder andere artenverwandte Begriffe enthalten.

Lautet eines Ihrer Keywords also z.B. blumen bestellen, wird Ihre Anzeige möglicherweise auch ausgestrahlt, wenn ein User nach rosen bestellen sucht, eingeblendet.

2. Broad Match Modifier Keyword (BMM)

Beim Broad Match Modifier oder Modifizierer f√ľr weitgehend passende Keywords werden spezifische (vorher definierte) Begriffe wie Exact Match Keywords behandelt. In Google Ads buchen Sie Ihre Keywords in dieser Option mit einem +-Zeichen davor ein. Es obliegt dem Marketer festzulegen, welches und wie viele der W√∂rter in einem Keyword mit einem Modifier versehen und daher als Exact Match behandelt werden.

Sind in Ihrem Keyword mehrere W√∂rter mit einem ‚Äú+‚ÄĚ markiert, wird Ihre Anzeige nur dann ausgestrahlt, wenn auch jedes dieser W√∂rter oder sehr √§hnliche Varianten in der Suchanfrage vorkommen. Dabei kann die Suchanfrage mit weiteren W√∂rtern erg√§nzt werden und auch die Reihenfolge der W√∂rter ist irrelevant. Kommt hingegen nur eines der mit einem ‚Äú+‚ÄĚ versehenen W√∂rter eines Keywords in einer Suchanfrage vor, wird die Anzeige nicht ausgestrahlt. Diese Option inkludiert sowohl Rechtschreibfehler als auch Singular- und Plural-Formen.

Lautet Ihr Keyword also +blumen +bestellen, wird Ihre Anzeige z.B. ausgestrahlt, wenn ein User nach blume bestellen wien sucht.

3. Phrase Match Keyword

In der Keyword-Option Phrase Match oder passende Wortgruppe werden Anzeigen ausgeliefert, die mit einer Wortgruppe √ľbereinstimmen oder sehr √§hnliche Variationen davon sind. Au√üerdem k√∂nnen weitere Begriffe vor und nach dem Keyword stehen. Wird hingegen ein weiteres Wort in der Mitte der Wortgruppe hinzugef√ľgt oder die Reihenfolge der W√∂rter ge√§ndert, wird diese Anzeige nicht mehr ausgestrahlt.

Lautet Ihr Keyword ‚Äěblumen bestellen‚Äú, wird Ihre Anzeige ausgeliefert, wenn ein User nach rote blumen bestellen wien sucht, jedoch nicht, wenn ein User nach blumen rot bestellen sucht.

4. Exact Match Keyword

Beim Exact Match oder genau passend werden Ihre Anzeigen nur dann ausgeliefert, wenn der Suchbegriff genau dem Keyword entspricht oder dieselbe Bedeutung hat, wie die genau passenden Keywords. Auch in dieser Option sind Rechtschreibfehler und Singular- und Pluralformen inkludiert.

Beim Keyword [blumen bestellen] wird Ihre Anzeige also z.B. ausgespielt, wenn ein User nach blumen bestellen sucht.

5. Negative Keywords

Zu guter Letzt zeigen wir Ihnen die Negative Keywords bzw. auszuschlie√üende Keywords. Diese werden oft vergessen, sind aber sehr wichtig f√ľr Ihre Google Ads Kampagne. Mit dieser Option verhindern Sie, dass Ihre Anzeige bei bestimmten Suchanfragen ausgestrahlt wird. Wenn Sie also ein Blumengesch√§ft haben, sich aber nur auf Rosen und Tulpen spezialisiert haben, wollen sie nicht angezeigt werden, wenn jemand nach Sonnenblumen sucht. In diesem Fall sollten Sie sonnenblumen ausschlie√üen. Auch bei den Negativen Keywords besteht die M√∂glichkeit, diese sowohl als Exact Match, als Phrase Match als auch als Broad Match Negatives zu hinterlegen.

√úberblick

Google Ads: Welche Keyword Optionen gibt es?
√úberblick: Keyword Optionen in Google Ads

Melden Sie sich bei uns, wenn Sie noch weitere Hilfe beim richtigen Einbuchen Ihrer Keywords benötigen. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Referenzen:
https://support.google.com/google-ads/answer/7478529